FFBÖ

Im Herbst 2013 haben sich Ronaldwarz aus der Kleinfeldliga-Süd und ich Markus Heueisen Kleinfeldliga-Nord dazu entschlossen einen offiziellen Bund zu gründen. Ziel dieses Bundes ist es bestehende österreichweite Kleinfeldligen bzw. Veranstaltungen in laufender Bewerbsform zusammenzuführen, um sich einmal jährlich den Meistertitel des Freizeit Fussballs auszuspielen! Im Jänner 2015 ist die Kleinfeldliga West und die Sauwald Champions League (Oberösterreich) dem Bund beigetreten. Seit 2017 ist auch die Kleinfeldliga Wien Mitte beim FFBÖ. Der Bund ist ein Verein zur Verbreitung und Förderung des Hobbyfussballsportes in Österreich. Er arbeitet nicht gewinnbringend. Der FFBÖ ist der Dachverband mehrerer Kleinfeld und Freizeitfussballligen in ganz Österreich. Er leitet und organisiert das Finalturnier um den österreichischen Meister des Freizeit Fussball Bundes. Hierfür treffen sich die stärksten Mannschaften aller Teilnehmenden Ligen einmal jährlich.
Deswegen unterstützt er euch bei einer offiziellen Vereinsgründung oder bei der Suche nach einem Trainingsplatz. Er unterstützt neue Mannschaften mit finanziellen Förderungen beim Ligaeinstieg oder bei der Beschaffung  von Sportartikeln (Trikots). Er berät euch in allen Belangen rund um die Vereinsführung. Nähere Informationen erhältst du auf www.kleinfeldligawien.com oder unter 0681/81859451 Schwarz Ronald unter 0660/5447603 Heueisen Markus

ZVR Zahl: 428312007

Obmann/Präsident                     Schwarz Ronald
Obmann Stellvertreter              Heueisen Markus

Aktuelle Teilnehmende Mannschaften:
Kleinfeldliga-Nord                               14 Mannschaften ( 1 Liga)
Kleinfeldliga-Süd                                 50 Mannschaften (5 Ligen)
Kleinfeldliga-West                               20 Mannschaften (2 Ligen)
Kleinfeldliga-Mitte                               16 Mannschaften (2 Ligen)
Sauwald Champions League                14 Mannschaften

Kommentare sind geschlossen